Reisepreisminderung, Schadensersatz und Schmerzensgeld wegen rutschigen Bodens

Urteil vom BGH (14.01.2020 – X ZR 110/18): Ein Reisender stürzte beim Verlassen des Hotels auf einer witterungsbedingt rutschigen Rollstuhlrampe und erlitt hierdurch eine Handgelenksfraktur. Der Reisende versuchte vor Gericht, eine Reisepreisminderung, Schadensersatz und Schmerzensgeld geltend zu machen. Die Vorinstanzen verneinten jedoch eine Verkehrssicherungspflichtverletzung des Hotels, da der Reisende nicht beweisen konnte, dass das Hotel…

Irreführende Werbung aufgrund sternenähnlicher Symbole auf Internetseite eines Hotels

Urteil vom OLG Celle vom 30.01.2018 AZ: 13 U 106/17 Es stellt ein Wettbewerbsverstoß im Sinne einer irreführenden Werbung gemäߧ 5 Abs. 1 Nr. 1 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) dar, wenn ein Hotel auf seiner Internetseite drei sternenähnliche Zeichenverwendet, da keine offizielle Klassifizierung vorliegt. Die Verwendung der Symbole erwecken beim Verbraucher den Anschein, dass dem Hotel eine bestimmte…