Obhuts- und Fürsorgepflicht eines Reiseveranstalters bei Hotelzimmerkontrolle

(LG Frankfurt a.M., Urteil vom 09.01.2009 AZ 2-19 O 153/08) Die Obhuts- und Fürsorgepflichten eines Reiseveranstalters gegenüber dem Reisenden gehen nicht soweit, auf Wunsch anderer Personen ein mit dem „Do not disturb“-Hinweis versehenes Hotelzimmer zu öffnen, ohne dass hinreichende Anhaltspunkte für einen Notfall gegeben sind. Die Klägerin bewohnte während ihrer Reise nach Ägypten im Hotel…